2013/07/02

but i don't know what i don't own...




body studies beyond the male gaze, i guess. the music follows blindly. great. 


musik, angetrieben von neugierde und lust - zwei ungebremste motoren, sofern man allein mit sich selbst ist. stimmen und istrumentation folgen den verrenkungen des körpers, den erkundungsfahrten des blicks, der hände...
doch ein bisschen überraschend, dass dabei so grandiose musik herauskommen kann.

.

Kommentare:

  1. stark. da hätte man die erotik dann doch nicht vermutet ...

    check mal beizeiten colin stetson aus. auch gern mal ohne tom waits oder justin vernon:

    http://www.youtube.com/watch?v=k9YJM2GCvk8

    lg!

    AntwortenLöschen
  2. lässig!! der is mir schon mal begegnet. damals hat der aber noch ganz anders geklungen... bleibt nicht lange beim einmal erreichten, wie's scheint...

    AntwortenLöschen